Walser Gruppe
DE
Österreich
Schweiz
Deutschland
  • Walser Gruppe | Ihr Partner im Fahrzeugbau.

    Tradition und Innovation

    Geschichte

    Traditionell wenn es um Langlebigkeit und Qualität geht, innovativ und auf dem neusten Stand der Technik bei den erarbeiteten Transportlösungen. Unsere Mitarbeiter und Kunden profitieren an allen Standorten von einer top modernen Infrastruktur, zeitgemässen Fertigungsmethoden und digitalen Hilfsmitteln. Wir bleiben am Ball, seit 1903.
0101
Ihr nächster Standort:
Alle Standorte in der Übersicht
Standort
Standort wechseln
Mehr zum Standort
Walser Rankweil
Walser Tagelswangen
Walser Zizers
Walser Vufflens
Walser Cudrefin
Walser Memmingen
Home Walser Gruppe Geschichte

Wie alles begann

Das Walser Familienunternehmen

Die Walser GmbH mit ihrem Hauptsitz in Rankweil wurde im Jahr 1903 gegründet. Schritt für Schritt entwickelte sich aus einer kleinen Karosseriewerkstatt einer der führenden Spezialisten im Karosserie- und Fahrzeugbau im Dreiländereck. Das Unternehmen wird in vierter Generation von Herrn Gerhard Rauch unter dem Motto "Geht nicht, gibt´s nicht" geführt.
Heute realisiert Walser als Komplettanbieter für Fahrzeugaufbauten anspruchvollste Lösungen im Transport- und Logistikbereich. Um den spezifischen Kundenbedürfnissen bestmöglich gerecht zu werden, ist die Firma Walser in die Bereiche Fahrzeugbau, Feuerwehrtechnik, Reparaturservice und Lackiertechnik aufgeteilt.

Einige Meilensteine

Unternehmensentwicklung

Die Walser Gruppe
 
2019
Ausbau der Servicedienstleistungen in der Region VD/NE/FR durch Eröffnung einer eigenen Service- und Reparaturwerkstatt in Cudrefin (VD) als Zweigniederlassung. Mit einem zusätzlichen Servicepartner im Oberwallis wird die regionale Stärke im Kundenservice marktgerecht erweitert.
 
2018
Stärkung der Unternehmung durch die Übernahme der Firma Giriens und Gründung der Walser Suisse SA in Vufflens-la-Ville (Nähe Lausanne). Der Betrieb mit einer Betriebsfläche von 6000 Quadratmeter wurde in die Walser Schweiz AG integriert.
 
2016
erfolgreiche Zertifizierung des Unternehmens nach DIN EN ISO 9001 / 11-2015 + DIN EN ISO 14001 / 11-2015. Ausbau der Serviceflotte mit weiteren Servicefahrzeugen.
 
2015
Verstärkung der Servicedienstleistungen im Bereich PALFINGER Railway, Start verschiedener Revisionsprojekte für namhafte Betreiber und Hersteller von Schienenunterhaltsfahrzeugen in der ganzen Schweiz. Ausbau der Serviceflotte mit weiteren Servicebussen.
 
2014
Erfolgreiche Zertifizierung des Unternehmens durch PALFINGER PalDS (Erfüllung der weltweit gültigen Händlerstandards). Bezug der neuen Büroräumlichkeiten in Tagelswangen für das Verkaufsteam auf einer Fläche von 100 Quadratmetern.
 
2013
Die Verschmelzung der Walser Feuerwehrtechnik GmbH mit der Dachmarke Walser GmbH in Rankweil optimiert einen einheitlichen Marktauftritt. Investition in die Zukunft: Komplette Modernisierung der Lehrwerkstatt nach neuesten technischen Gesichtspunkten.
 
 
 
2012
feierten wir 40 Jahre Palfinger in der Schweiz. 1972 haben wir als weltweit erster Exportpartner von PALFINGER die Generalvertretung für die Schweiz übernommen, die Basis unseres Erfolgs.
 
2010
Aufgrund der guten Geschäftslage erfolgte im Jahr 2010 ein weiterer Ausbau der Betriebsstätte in Rankweil auf nun mehr 65.000 Quadratmeter. Es wurden über 17 Millionen Euro investiert. Somit stehen in Österreich und der Schweiz insgesamt über 85.000 Quadratmeter Produktionsfläche zur Verfügung.
Die Umweltverantwortung unterstreicht das Unternehmen durch die Zertifizierung nach EN ISO 14001. Dies ist ein klares Bekenntnis zu einer ressourcen- und umweltschonenden Fertigung und spiegelt sich in jedem einzelnen Walser-Produkt wider.
 
2008
Im Zuge der strategischen Neuausrichtung wurde die Kran + Hydraulik AG in die Walser Schweiz AG und die Walser Fahrzeugtechnik in die Walser AG Zizers umbenannt und komplett in die Walser Gruppe integriert. Unverändert blieben jedoch die Unternehmensstruktur und damit auch die gewohnten Ansprechpartner für die langjährigen Kunden. Hinzu kamen dafür Synergien zwischen einem Kranexperten und einem erfahrenen Fahrzeugbauer.
Ende 2008 erfolgte die Übersiedlung von Maienfeld in das neu errichtete Werk in Zizers (Kanton Graubünden, CH). In Rankweil wird massiv in die Produktion von Feuerwehrfahrzeugen investiert. Ein Bereich, der bereits in den 50er bis 70er Jahren existiert hatte. Die Walser Feuerwehrtechnik GmbH wird gegründet.
Walser GmbH Rankweil
 
2005
konnte durch die Übernahme der Kran + Hydraulik AG mit Sitz in Tagelswangen (Kanton Zürich, CH) das Service- und Filialnetz weiter ausgebaut werden. Dadurch erwarb Walser schweizweit auch die Generalvertretung für die gesamte Produktpalette der Firma Palfinger, dem weltweit führenden Hersteller von hydraulischen Hebe-, Lade- und Handlingslösungen. Im selben Jahr wurde die Walser Fahrzeugtechnik in Maienfeld (Kanton Graubünden, CH) gegründet.
 
2002
wurde durch die Errichtung des Werks II ein weiterer erfolgreicher Meilenstein in der Firmengeschichte gesetzt. Das neu errichtete Lackierzentrum spezialisiert für Lkws, Pkws und Industrieteile wurde mit hochmodernen und umweltschonenden Anlagen ausgestattet. Zusätzlich wurde eine Spenglerei für Lkws und Pkws integriert.
 
1998
wurde um den Qualitätsanspruch zu dokumentieren, die EN ISO 9001 Zertifizierung durchgeführt.
 
1992
ließ die positive Geschäftsentwicklung die ursprünglichen Fertigungsräumlichkeiten zu eng werden, weshalb 1992 eine Erweiterung des Werks I realisiert wurde.
 
1985
erfolgte aufgrund der begrenzten Expansionsmöglichkeit eine Verlagerung der Produktion in das Industriegebiet Rankweil.
Walser Schweiz AG
 
2006
zog sich der damalige Inhaber aus dem Geschäft zurück. Die Geschäftstätigkeiten der Kran + Hydraulik AG wurden durch Walser Rankweil (Österreich) übernommen.
2001 erfolgten die Erweiterung des Bürotrakts sowie die Altbausanierung. Zur Optimierung der Infrastruktur und Erhöhung der Kapazitäten in der Werkstatt wurden über 4,5 Millionen Franken investiert.

2000
wurde die Planung und Realisierung einer umfassenden Gebäudeerweiterung in Angriff genommen. Es entstand eine 700 Quadratmeter grosse Halle für die Service- und Reparaturabteilung. Diese bietet Platz für bis zu 6 Lkws.

1996
wurden die ersten PALIFT Abrollkipper ausgeliefert. Der Markt dieser Produkte war im Aufwind. Ein rascher Einstieg war gelungen und die neuen Produkte hatten sich innerhalb kurzer Zeit im Schweizer Markt etabliert.

1993
übernahm PALFINGER den deutschen Kranhersteller EPSILON. Ein Jahr später wurden EPSILON Forst- und Recyclingkrane in der Schweiz mit Erfolg durch die Kran + Hydraulik AG vertrieben.

1989
wurde die Infrastruktur des Unternehmens erweitert und die Neu- und Umbauphase im Sommer abgeschlossen. Das Areal umfasste neu 2'100 Quadratmeter Fläche und 17'000 Kubikmeter Volumen. 2,7 Millionen Franken wurden investiert.

1975
wurde Fritz Müller neuer Geschäftsleiter. Trotz Rezession konnte die Marktposition des Unternehmens entscheidend verbessert werden. Auch das Vertriebs- und Servicenetz wurde in den folgenden Jahren stark ausgebaut. Die Marke PALFINGER setzte sich in der Schweiz durch.

1972
übernahm die Kran + Hydraulik AG den Generalimport von PALFINGER. Gleichzeitig wurde der für damalige Verhältnisse recht grosszügige und moderne Bau am heutigen Standort in Tagelswangen eingeweiht.

1951
wurde die Kran + Hydraulik AG in Zürich-Höngg unter dem damaligen Namen Metallwaren AG gegründet. Rasch beschäftigte sich das junge Unternehmen eingehend mit hydraulischen Ladekranen und Hydraulikanlagen.